2

Ich liebe die Natur.
Ich liebe es, durch Wälder und über Felder zu spazieren und die frische Luft zu atmen.
Ich liebe es, in klaren Seen zu schwimmen und mich von den Wellen im Ozean schaukeln zu lassen.
Ich liebe es, eine reifen Apfel vom Baum zu pflücken oder das frische Wasser aus einem Wasserlauf in den Bergen zu trinken.

Das sind kostbare Augenblicke für mich. Nicht nur, weil ich in diesen Momenten das Gefühl habe, dass das Leben wunderbar ist und einfach und glücklich. Nicht nur, weil ich sie nicht jeden Tag erlebe, weil sie selten sind in meinem Alltag.
Diese Augenblicke sind auch kostbar, weil ich nicht weiß, wie oft sie noch wiederkommen. ...Weiterlesen Verantwortungsbewusst leben und lieben

Mein erster Solo-Wochenendausflug in Nicaragua hat mich nach León und ganz spontan auch an den Strand von Las Peñitas geführt.

l1120587 ...Weiterlesen Kolonialstil in León und Surfvibe am Strand von Las Peñitas

Seit einer Woche bin ich jetzt in Estelí, aber wie so oft wenn man viel in kurzer Zeit erlebt, kommt es mir schon deutlich länger vor.
Schon während der langen, insgesamt 24-stündigen Anreise (von Haustür zu Haustür) prasselten sofort tauende neue Eindrücke auf mich ein. Wenn ich sie in drei Worten beschreiben müsste, dann wäre es bunt, laut und lebendig.

image2
Busbahnhof in der Hauptstadt Managua

...Weiterlesen Meine erste Woche in Nicaragua: Ankommen und (Ein)Leben in Estelí

3

Fahrradfahren kann doch jeder.

Genau! Als Kinder lernen wir das Strampeln auf dem Drahtesel und können uns schon früh stolze Besitzer unseres eigenen Fortbewegungsmittels nennen.
Wir genießen die Freiheit, uns schnell vorantreiben zu lassen. Mit dem Wind in den Haaren erkunden wir neue Wege und bekommen blutige Knie. Und am Abend fallen wir todmüde ins Bett mit neuen Bildern im Kopf - erschöpft aber glücklich.L1050825

 

...Weiterlesen In die Pedale treten und was bewegen