Peru

Hier könnt ihr alles über meine Zeit in Peru erfahren, wo ich drei Monate gereist bin und einen Freiwilligendienst gemacht habe.
Peru ist das zweite Land, das ich in Lateinamerika bereist habe und es hat mich mit seiner vielfältigen Kultur, seinen drei Klimazonen und den damit verbundenen Landschaften sehr beeindruckt.

 

Meine erste Woche in Peru: die weiße Stadt Arequipa und der Colca Canyon

Nach zwei Tagen Stadterkundung in Arequipa bin ich in den tiefsten Canyon der Welt, den Cañon de Colca, hinabgestiegen. Die Landschaft war atemberaubend und der Trek einer der anstrengendsten meines Lebens.

 


Die Anden-Stadt Cusco, das Heilige Tal der Inka und das sagenumwobene Machu Picchu

Fast zwei Wochen habe ich insgesamt in der Gegend von Cusco verbracht, zu der auch das Heilige Tal der Inka mit der weltberühmten Inka-Stätte Machu Picchu zählt.
Riesige Terrassenanlagen, schmale Gassen, bunte Märkte und April-Wetter vom Feinsten haben die Zeit verfliegen  lassen.


Das Fischerdorf Huanchaco und mein Freiwilligendienst bei FairMail

Das Fischerdorf Huanchaco versprüht zwischen Surfern, Ceviche und Abendrot seinen ganz eigenen Charme. Hier habe ich 2 Monate verbracht, um meinen Freiwilligendienst bei dem kleinen Fairtrade-Unternehmen FairMail zu leisten.

 


Trek de Santa Cruz - 4 Tage Wandern in der Cordillera Blanca

Mein erster richtiger Trek war die wohl schönste Naturerfahrung meines Lebens. Dank perfektem Wetter wurde ich mit spektakulären Ausblicken auf schneebedeckte Gipfel, türkisblaue Lagunen und grüne Wiesen belohnt.